firmware 1.600

Customer experience at its best.

Individuelle Benutzeroberfläche

  • Bis zu 8 kun­den­spe­zi­fi­sche User-levels
  • Benut­zer­rele­vante Berech­ti­gun­gen – von der Nur-Lese-Berech­ti­gung für aus­ge­wählte Daten bis hin zur umfas­sen­den Berech­ti­gung zum Ein­stel­len von Para­me­tern 
  • Ver­mei­dung von nicht vor­ge­se­he­nen Ein­grif­fen
  • Schutz vor ver­se­hent­li­chen Fehl­be­die­nun­gen
  • Ände­rung desd Menüs durch jeden User mög­lich
wei­ter­le­sen ››

Erweiterte History-Funktion

  • Erwei­te­rung auf 500 Ein­träge – fünf­mal mehr als in der vor­he­ri­gen Ver­sion
  • Detail­lierte Infor­ma­tio­nen zu Back­ups, Pass­wort- und Para­me­ter­än­de­run­gen, Löschen der His­to­rie
  • Wird für jedes User-Pro­fil gespei­chert
  • Neue Benut­zer­fle­xi­bi­li­tät in Bezug auf Feh­ler-Warn­mel­dun­gen
  • Sofor­tige Feh­ler­mel­dungs­wei­ter­lei­tung an die SMARTTOOL Soft­ware mit auto­ma­ti­scher Hil­fe­stel­lung bei der Feh­ler­su­che- und behe­bung
wei­ter­le­sen ››

Umfangreiche Fehlerdiagnose

  •  16 zusätz­li­che Rück­mel­de­mög­lich­kei­ten an binä­ren Aus­gän­gen

  • Unter­schied­li­che binäre Signale kön­nen logisch ver­knüpft und in Form eines Aus­gangs­si­gnals aus­ge­ge­ben wer­den

  • Ein­gangs­si­gnale kön­nen, wie ein 2-aus-2-Wäh­ler logisch grup­piert wer­den, um die Sys­tem­leis­tung zu stei­gern

  • SMARTTOOL, das Tool für Fern­war­tung und Anla­gen­his­to­rie und erwei­terte Feh­ler­be­he­bung

  • Voll­stän­di­ger Fern­zu­griff auf alle Para­me­ter (Lesen/Schreiben) über Bus­kom­mu­ni­ka­tion wie Ether­net IP, Mod­bus TCP, Mod­bus RTU, Pro­fi­net und Pro­fi­bus

wei­ter­le­sen ››

Erhöhte Sicherungsoptionen

  • 4 neue ver­schie­dene Backup-Vari­an­ten
  • Indi­vi­du­elle Berück­sich­ti­gung der Backup-Anfor­de­run­gen jedes Mit­ar­bei­ters
  • Durch­gän­gi­ges User-level Kon­zept bei der Auf­tei­lung des Back­ups in die Funk­tio­nen „Sichern“ und „Wie­der­her­stel­len“

Invertierbares LCD-Display

  • Die abso­lute Neu­heit in der Bran­che – das dunkle Dis­play
  • Bes­sere Ables­bar­keit bei direk­ter Son­nen­ein­strah­lung
  • Reor­ga­ni­sierte und erwei­terte Dar­stel­lung der gra­fi­schen Benut­zer­ober­flä­che

Abgesetzte Bedieneinheit

  • Ideal für Antriebe, die an schwer zugäng­li­chen Stel­len instal­liert sind
  • Bedien­ein­heit bie­tet volle Zugriffs- und Visua­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten auf den Stell­an­trieb
  • Berück­sich­ti­gung der User-indi­vi­du­el­len Vor­ga­ben sowie vol­ler Zugriff auf alle Para­me­ter
  • Ein­ge­führt im Zusam­men­hang mit der neuen Firm­ware 1600
wei­ter­le­sen ››